So viel Analog steckt im Digitalen

Auch in der digitalen Welt greifen wir stets auf Analogien zum Analogen zurück.

Autorenbild

Sie habe ihm auf Band gesprochen. Der Satz gibt einem zu denken. Weniger wegen der Beziehung der beiden, sondern wegen der Beschreibung des Vorgangs. Gemeint ist wohl das Magnetband im Anrufbeantworter. Doch das gibt es nicht mehr in unserer digitalisierten Welt. Noch vor wenigen Jahren sprach man von der echten, realen Welt als der guten, wahren und richtigen im Gegensatz zur digitalen. Das, was wir früher als real bezeichnet haben, heißt heute analog. Das trifft mittlerweile die Situation auch besser, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 09:40 auf https://www.sn.at/kolumne/bits-und-bites/so-viel-analog-steckt-im-digitalen-93561196