Brüsseler Spitzen Blog der SN-Korrespondenten in Brüssel

Der 1001. CDU-Delegierte kam aus Brüssel

Der neue Chef der deutschen Christdemokraten Armin Laschet genießt Unterstützung in Europas Hauptstadt. Dort unterhält die CDU einen einzigartigen Außenposten.

Autorenbild
Armin Laschet wurde am Samstag zum neuen CDU-Chef gewählt. SN/AFP
Armin Laschet wurde am Samstag zum neuen CDU-Chef gewählt.

Tausend und ein Delegierter haben am Samstag auf einem virtuellen Parteitag darüber entschieden, wer der nächste CDU-Chef wird. Das Ergebnis ist bekannt: Armin Laschet.

Der knapp 60-jährige Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen steht nun an der Spitze der größten deutschen Partei und hat gute Chancen, die Christdemokraten im September als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl zu führen. Weniger bekannt ist, dass einer der 1001 Delegierten, die über den CDU-Vorsitzenden abstimmten, aus Brüssel kommt. In der europäischen Hauptstadt hat die CDU nämlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 12:03 auf https://www.sn.at/kolumne/bruesseler-spitzen/der-1001-cdu-delegierte-kam-aus-bruessel-98533852