Coronavirus spielt aufseiten von Red Bull Salzburg

Wolfsburgs Starstürmer Wout Weghorst fällt für die Champions-League-Partie in Salzburg aus. Nicht zum ersten Mal profitierten die Bullen von einem geschwächten Gegner.

Autorenbild
Wolfsburger Aderlass: Xaver Schlager ist verletzt, Wout Weghorst (r.) fällt mit Corona aus. SN/www.imago-images.de
Wolfsburger Aderlass: Xaver Schlager ist verletzt, Wout Weghorst (r.) fällt mit Corona aus.

So lange klebte Red Bull Salzburg das Pech an den Schussstiefeln, sobald die Champions-League-Hymne eingespielt wurde. Die Geschichte von den elf erfolglosen Anläufen, die Fußball-Königsklasse zu erreichen, hat inzwischen ja beinahe Kultstatus. Nun scheint sich das Pech all dieser Jahre in eine wahre Glückssträhne gewandelt zu haben.

Abermals profitieren die Salzburger am Mittwoch (18.45 Uhr) im Champions-League-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg von einem Coronafall in der gegnerischen Mannschaft. Betroffen ist niemand Geringerer als Wout Weghorst, der 1,97 Meter ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 11:57 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/coronavirus-spielt-aufseiten-von-red-bull-salzburg-111068896