Das Buhlen um Wunderstürmer Haaland treibt seltsame Blüten

Napoli? Borussia Dortmund? Manchester United? Auf dem Transfermarkt herrscht eine regelrechte Hysterie um Salzburgs Torjäger Erling Haaland.

Autorenbild
Bullenstall Michael Unverdorben
Wunderstürmer Erling Haaland, links, jubelt mit seinem Kumpel Dominik Szoboszlai. SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Wunderstürmer Erling Haaland, links, jubelt mit seinem Kumpel Dominik Szoboszlai.

Dass "Wunderkind" Erling Haaland tatsächlich in der Lage ist, auf dem Fußballplatz Wunderdinge zu vollbringen, das hat der Stürmer von Red Bull Salzburg inzwischen eindrucksvoll bewiesen. In der Champions League führt der 19-jährige Norweger die Schützenliste mit sechs Toren (nach drei Runden) an und auch die österreichische Bundesliga hat er in dieser Saison geprägt wie kaum ein anderer Profi zuvor. Haaland traf bisher in acht Spielen, damit stellte er den Ligarekord von Jan Åge Fjørtoft (Rapid) und José Alberto Percudani (Austria Wien) ein. Insgesamt hält der Bullen-Torjäger in der Meisterschaft bei 18 Scorerpunkten (12 Tore, 6 Assists). Kein Wunder also, dass der Wunderknabe längst die Aufmerksamkeit der großen europäischen Clubs auf sich gezogen hat.

Allerdings treibt das Buhlen um Haaland oft seltsame Blüten. So berichteten italienische Medien dieser Tage, dass Red Bull Salzburg seinen Torjäger dem SSC Napoli um eine Ablöse von schlappen fünf Millionen Euro angeboten habe. Die Neapolitaner dementierten die Meldung prompt via Twitter. Unterdessen kochte im Internet auf einer Transferplattform schon das nächste Gerücht hoch. Demnach plane Borussia Dortmund einen Transfer, sei im Tauziehen um Haaland allerdings ins Hintertreffen geraten, weil laut "Corriere dello Sport" ohnehin längst fix sei, dass Haaland im Winter in die Premier League zu Manchester United wechseln werde. Von der ganzen Hysterie auf dem Transfermarkt unbeeindruckt zeigen sich Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund und Haaland selbst. Sie haben einen Vertrag bis 2023 geschlossen - vorerst ohne Ausstiegsklausel!

Aufgerufen am 23.01.2022 um 01:28 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/das-buhlen-um-wunderstuermer-haaland-treibt-seltsame-blueten-78487810

Kommentare

Schlagzeilen