Die Reizfigur Dietmar Kühbauer kommt als TV-Experte

Autorenbild
Bullenstall Alexander Bischof
Die Reizfigur Dietmar Kühbauer kommt als TV-Experte SN/APA (Archiv/Eggenberger)/GERT EG
Dietmar Kühbauer wie er leibt und lebt.

Ob als Trainer der Admira oder als Coach von Wolfsberg: "Gifthäferl" Dietmar Kühbauer, der sich nur selten ein Blatt vor dem Mund nimmt, hatte in den Spielen gegen Red Bull Salzburg immer so seine Probleme.

Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt bezeichnete Kühbauer als Osterhasen, der nicht gut Deutsch spricht. Nach ihrem hitzigen Wortgefecht hatte sogar die Polizei einschreiten müssen.

Und Martin Hinteregger, damals noch im Dress von Red Bull Salzburg, legte 2014 nach der Partie gegen den WAC nach: "Er ist als Trainer der gleiche Koffer wie als Spieler."

Zuvor soll Kühbauer Hinteregger wegen dessen großer Nase beleidigt haben. Red Bull Salzburg und Didi Kühbauer, ein freundschaftliches Verhältnis wird sich kaum mehr entwickeln.

Am Sonntag gastiert die Reizfigur der Salzburger wieder einmal in der Bullen-Arena. Nicht als Trainer sondern als TV-Experte. Kühbauer wird Nachfolger von Helge Payer im ORF-Fernsehen und feiert sein Debüt: "Ich werde wie als Spieler und Trainer beim Namen nennen, was ich sehe. Nicht als Besserwisser, sondern als Fußball-Fan." Damit ist wohl garantiert, dass auch das Nachspiel für Zündstoff sorgt.

Aufgerufen am 22.09.2018 um 06:55 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/die-reizfigur-dietmar-kuehbauer-kommt-als-tv-experte-876178

Schlagzeilen