Feyenoord soll ein echter Maßstab für Red Bull Salzburg sein

Autorenbild
Bullenstall Gerhard Öhlinger

Zurück in den Pinzgau geht es für Fußballmeister Red Bull Salzburg nur wenige Tage nach dem Trainingslager in Bramberg. In Leogang wartet am Freitag (18.30) mit Feyenoord Rotterdam ein echter Maßstab als Testgegner. Unter ihrem neuen Trainer, dem ehemaligen Weltklasseverteidiger Jaap Stam, bereiten sich die Niederländer in Tirol auf die Europa-League-Qualifikation vor.

Stichwort Rückkehr: Nach den nicht ganz neuen Zugängen wie Gideon Mensah, Majeed Ashimeru oder Hee-Chan Hwang dürfte auch der Ersatzmann für den verletzten Torhüter Alexander Walke ein alter Bekannter werden. Carlos Miguel Coronel (67 Spiele für FC Liefering, eines für Red Bull Salzburg), zuletzt an Philadelphia Union verliehen, trainiert bereits in Taxham. Offiziell vorerst nur als Trainingsgast, bis Union-Sportchef Ernst Tanner, der dabei durch Gehaltsgrenzen- und Green-Card-Regelungen eingeschränkt ist, selbst Ersatz für Coronel gefunden hat.

Aufgerufen am 21.07.2019 um 02:42 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/feyenoord-soll-ein-echter-massstab-fuer-red-bull-salzburg-sein-73289359

Schlagzeilen