Fußball bald wieder mit Zuschauern?

Ende dieser Woche will die Bundesregierung Lockerungen bekanntgeben. Das würde auch Red Bull Salzburg begrüßen. Der Meister verliert pro Geisterspiel bis zu 500.000 Euro Umsatz.

Autorenbild
„Befinden uns im Notbetrieb“, sagt RB-Salzburg-Geschäftsführer Stephan Reiter. SN/gepa
„Befinden uns im Notbetrieb“, sagt RB-Salzburg-Geschäftsführer Stephan Reiter.

Die österreichische Fußball-Bundesliga ist seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs auf einem sehr guten Weg. Sofern es keine bösen Überraschungen, sprich keine weitere Unterbrechung gibt, endet die Saison mit der 32. und letzten Runde am 5. Juli - ausschließlich mit Geisterspielen, wie es das ausgefeilte Präventionskonzept vorsieht. Mit Beginn der nächsten Bundesliga-Saison, die voraussichtlich Ende August, Anfang September starten wird, könnten auch die Zuschauer wieder in die Stadien zurückkehren. Eine entsprechende Lockerung will die Bundesregierung SN-Informationen zufolge Ende diese Woche bekanntgeben.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 10:26 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/fussball-bald-wieder-mit-zuschauern-88968178