Red Bull erhält bald Klarheit: Der Tag X für Marco Rose rückt näher

Autorenbild
Bullenstall Alexander Bischof
Salzburg-Trainer Marco Rose ist begehrt. Hoffenheim will den Erfolgscoach der Bullen verpflichten. SN/GEPA pictures
Salzburg-Trainer Marco Rose ist begehrt. Hoffenheim will den Erfolgscoach der Bullen verpflichten.

Erfüllt Marco Rose seinen Vertrag bei Fußballmeister Red Bull Salzburg, oder verlängert der Erfolgstrainer sogar noch einmal vorzeitig bei den Bullen, oder sucht der Deutsche eine neue Herausforderung? Beim aktuell Achten der deutschen Bundesliga, Hoffenheim, wartet man schon seit Wochen gespannt auf die Entscheidung von Rose. Spätestens Ende März wollen die Hoffenheimer dann ihren neuen Trainer offiziell bekannt geben. Rose gilt immer noch als erster Anwärter auf die Nachfolge von Julian Nagelsmann, der zu RB Leipzig wechselt. Es darf also weiter spekuliert werden. "Ich spreche immer wieder mit meinem Sportdirektor", sagte Rose vor dem Spiel gegen den WAC über seinen Austausch mit Christoph Freund. Auch die Frage, wann nun eine Zukunftsentscheidung falle, beantwortete Rose: "Es wird den Tag X geben." Dieser könnte schon in Kürze kommen. Denn auch die Salzburger werden lieber früher als später wissen wollen, wie man die Zukunft planen kann. Auf Anfrage der "Salzburger Nachrichten" meinte Christoph Freund: "Warten wir einmal die beiden Spiele in der Europa League gegen Napoli ab." Das Rückspiel gegen die Italiener findet am 14. März in Salzburg statt. Und Rose ergänzte: "Es ist ganz klar, dass Red Bull Salzburg für mich erster Ansprechpartner ist, weil ich sehr viel Dankbarkeit gegenüber diesem Verein empfinde."

Aufgerufen am 19.01.2021 um 10:47 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/red-bull-erhaelt-bald-klarheit-der-tag-x-fuer-marco-rose-rueckt-naeher-66558562

Kommentare

Schlagzeilen