Salzburg Erling Haaland stellte alle in den Schatten, aber Marsch erklärt: "Im Winter ist noch kein Wechsel geplant."

Autorenbild
Salzburgs Erling Haaland war der Mann des ersten Spieltages in der Champions League. SN/APA/KRUGFOTO
Salzburgs Erling Haaland war der Mann des ersten Spieltages in der Champions League.

Erling Haaland, immer wieder Erling Haaland. Seit seinen drei Toren in der Champions League gegen Genk dreht sich auch international fast alles nur um den Jungstar von Red Bull Salzburg. Da reichten dem Stürmerstar von Paris St. Germain, Ángel Di María, zwei Tore gegen Real Madrid nicht, um zum UEFA-Champions-League-Spieler der Woche gewählt zu werden. Der Argentinier, der Real fast im Alleingang besiegte, landete bei der Fanabstimmung auf der Homepage des europäischen Fußballverbands hinter dem 19-jährigen Norweger nur auf Platz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 02:32 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/salzburg-erling-haaland-stellte-alle-in-den-schatten-aber-marsch-erklaert-im-winter-ist-noch-kein-wechsel-geplant-76511800