Schiemer vor Rückkehr zu Bullen

Autorenbild
Nur einen kleinen Schritt ist Franz Schiemer von einem Comeback als Trainer bei Red Bull Salzburg entfernt.  SN/gepa pictures
Nur einen kleinen Schritt ist Franz Schiemer von einem Comeback als Trainer bei Red Bull Salzburg entfernt.

Das Trainingszentrum in Taxham ist bis Ende Juni geschlossen, sind die Red-Bull-Profis aktuell doch entweder bei ihren Nationalmannschaften engagiert oder bereits im Urlaub. In der Geschäftsstelle des Fußball-Serienmeisters herrscht dennoch Hochbetrieb. Am kommenden Donnerstag wird der neue Cheftrainer Jesse Marsch bei Red Bull Salzburg offiziell vorgestellt. Bei einem Medientermin will der 45-jährige US-Amerikaner gemeinsam mit Sportdirektor Christoph Freund einen Einblick in seine Arbeitsweise und einen Ausblick auf die kommende Saison, in der die Bullen ja erstmals Champions League spielen werden, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:28 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/schiemer-vor-rueckkehr-zu-bullen-71084908