Sucic bekommt nach Traumtor neuen Vertrag

Autorenbild
Bullenstall Thomas Gottsmann

Zwei Tage nach seinem Traumtor beim Testsieg gegen den FC Barcelona hatte Youngster Luka Sučić am Freitag wieder Grund zur Freude: Red Bull Salzburg verlängerte den Vertrag des 18-jährigen Kroaten vorzeitig bis 2025. "Er hat es von unserer Akademie in die Kampfmannschaft geschafft und wir sind überzeugt, dass Luka in den kommenden Monaten und Jahren eine ganz wichtige Rolle bei uns einnehmen wird", erklärt Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund. Ob Sučić seine bisher perfekte Woche am Sonntag (17 Uhr) mit einer weiteren Talentprobe gegen Austria Wien abschließen kann, ist fraglich. Der Mittelfeldspieler kränkelt etwas und fehlte deshalb am Freitag im Training. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Routinier Zlatko Junuzovic.

Begeistert von der schnellen Entwicklung der jungen Mannschaft zeigt sich auch Freund: "Es macht Spaß, den Jungs bei den Trainings und Spielen zuzuschauen. Der ganze Verein ist stolz auf die Mannschaft." Positiv stimmt den Sportdirektor auch, dass mit Mërgim Berisha ein Erfolgsgarant der Vorsaison nach einer Leistenverletzung wieder auf dem Weg der Besserung ist. Der Stürmer trainierte am Freitag 50 Minuten mit der Mannschaft und könnte rechtzeitig zu den wichtigen Spielen in der Champions-League-Quali gegen Bröndby Kopenhagen einsatzbereit sein. Für das Bundesligaspiel gegen Austria Wien ist Berisha noch kein Thema, trotzdem sind die Bullen zu Hause klarer Favorit. "Wir gehen mit viel Selbstvertrauen ins Spiel und wollen natürlich gewinnen", betont Salzburg-Trainer Matthias Jaissle.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 10:52 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/sucic-bekommt-nach-traumtor-neuen-vertrag-107665201

Kommentare

Schlagzeilen