"Ozark"-Finale: Unbill, Blut und viel Spannung

Autorenbild
Blut klebt nicht nur an ihren Händen: Marty und Wendy in der finalen Staffel von „Ozark“. SN/netflix
Blut klebt nicht nur an ihren Händen: Marty und Wendy in der finalen Staffel von „Ozark“.

Beschwingte Musik, eine Autofahrt im Grünen, die vierköpfige Familie Byrde kann einmal kräftig durchatmen. Und schon bricht auf der Gegenfahrbahn ein Truck aus, ein Unfall ist nicht zu verhindern. Die Serie "Ozark" (Netflix) bleibt auch in ihrer vierten und letzten Staffel ihrem Erfolgsrezept treu: Nie kann man sich sicher sein, stets kann etwas Unvorhersehbares, Schockierendes passieren. Die Welt des in die Drogenkriminalität abgedrifteten Finanzberaters Marty Byrde (Jason Bateman) und seiner Frau Wendy (Laura Linney) gleicht einer permanenten Bedrohung, einer Flucht, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 11:48 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/ozark-finale-unbill-blut-und-viel-spannung-115857778