"Willkommen Österreich" aus der Quarantäne

Mehr Ernsthaftigkeit als Gags, Gags, Gags: Dirk Stermann und Christoph Grissemann betätigten aus gebotenem Anlass die Spaßbremse.

Autorenbild
Dirk Stermann und Christoph Grissemann als Klopapierhamsterer in den eigenen Wohnungen. SN/orf/superfilm
Dirk Stermann und Christoph Grissemann als Klopapierhamsterer in den eigenen Wohnungen.

Coronavirus. Wie geht eine Satireshow mit dieser globalen Bedrohung, die binnen kurzer Zeit das gesamte Alltagsleben verändert hat, um? Möglichkeiten, deplatziert und geschmacklos zu erscheinen, gibt es da viele, Balance zu halten zwischen Niveau und Humor ist eine hohe Kunst. "Willkommen Österreich" beziehungsweise "Willquommen Österreich" passte sich am Dienstag (ORF 1) an die aktuelle Krisensituation an und verzichtete auf das fast schon lieb gewonnene Bühnenambiete. Gags, Gags, Gags aus der Quarantäne: Dirk Stermann und Christoph Grissemann meldeten sich via Videokonferenz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 08:59 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/willkommen-oesterreich-aus-der-quarantaene-85013062