Der friedliche Wildsee

Bad oder Berg? Möglich ist ja auch beides. Zumindest für ein Fußbad eignet sich der Wildsee in Obertauern bestens.

Autorenbild
Der Wildsee (1924 m) hat einen unterirdischen Abfluss.  SN/heugl
Der Wildsee (1924 m) hat einen unterirdischen Abfluss.

Zum Glück haben die Kraftwerksbauer noch kein Auge auf den kleinen Wildsee geworfen, der sich da wie ein natürlicher Stausee in einem 40 Meter tiefen, kreisrunden Krater ausbreitet. Er ist erst ganz zum Schluss einsehbar, wenn der steile Weg verflacht und den Blick ganz unvermittelt auf das Naturjuwel freigibt. Umgeben ist er von einem Kranz aus spitzen Kalkgipfeln, die höchsten davon sind die Vordere und die Hintere Großwandspitze. In den Karen und Mulden liegen noch erstaunlich viele Schneefelder, die bis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 04:55 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/der-friedliche-wildsee-89655634