Klingspitz auf zweierlei Art

Entweder über den Nord- oder den Südostkamm auf den beliebten Skitourenberg in den Dientner Grasbergen.

Autorenbild
Die Deutingalm ist ein guter Orientierungspunkt für mögliche Aufstiege und Abfahrten.  SN/heugl
Die Deutingalm ist ein guter Orientierungspunkt für mögliche Aufstiege und Abfahrten.

Der pyramidenförmige Klingspitz (1988 m) macht schon vom Dientental aus einen ausgesprochen verlockenden Eindruck. Am Ausgangspunkt, bei der Straßengabelung des Güterwegs Dacheben (1030 m), muss dann die Entscheidung zwischen zwei gleichwertigen Anstiegsrouten fallen. Die etwas längere Route über die Marbachhöhe führt beinahe zur Gänze über freie, sonnige Almflächen, der stärker frequentierte Weg über den Südostrücken durchquert mehr die schattigen Waldregionen. Also vielleicht die Wahl zwischen Firn und Pulver. Die Firnvariante Marbachhöhe folgt noch kurz dem Güterweg grabeneinwärts und zweigt dann ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.03.2021 um 05:53 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/klingspitz-auf-zweierlei-art-99974425