Kühle Gänge im Lattengebirge

Die Hochplatte (911 Meter) auf zweierlei Art: Entweder gehaltvoll einfach als Rundweg oder scharf angeröstet über den Eichelberg.

Autorenbild
Die Aussichtskanzel beim Jägerkreuz mit Blick Richtung Gaisberg. SN/christian heugl
Die Aussichtskanzel beim Jägerkreuz mit Blick Richtung Gaisberg.

Das Wandern im nördlichen Lattengebirge ist gerade zur Zeit der Hundstage eine wunderbar erfrischende Angelegenheit, denn irgendwann kreuzt beinahe jeder Pfad einen der eiskalten Bäche. Ins Schwitzen gerät man auf den steilen Wegen vermutlich dennoch, vielleicht auch wegen der teils schwindelerregenden Wegführung. Dafür sind die schattigen Wege rund um die Hochplatte dann mit atemberaubenden Aussichtspunkten gespickt. Vom Bankerl auf der dünnen Felsnadel bis zur Panoramaterrasse ist da alles dabei. Zur Auswahl stehen der kürzere, mäßig schwierige Rundweg 3 oder die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 10:57 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/kuehle-gaenge-im-lattengebirge-73960354