Schnee von gestern

Der mausknietiefe Talschnee ist Vergangenheit. Das ist für die Entdeckungsreise zum Fuß der Halleiner Barmstoa kein Nachteil.

Autorenbild
Die Halleiner Bürgergarde erweist Franz Xaver Gruber die Ehre.  SN/heugl
Die Halleiner Bürgergarde erweist Franz Xaver Gruber die Ehre.

Die beiden Barmsteine sind zweifelsohne herausragende Wahrzeichen von Hallein. Ein anderes Monument mit weltweiter Leuchtturmfunktion ist Franz Xaver Gruber, der Komponist des Weihnachtslieds "Stille Nacht! Heilige Nacht!".

Er lebte 28 Jahre bis zu seinem Tod am 7. Juni 1863 als Chorregent und Organist in Hallein. Die Wanderung vom Zentrum hinauf an den Fuß der Barmsteine folgt einigen seiner Spuren.

Am Ausgangspunkt Pernerinsel lädt der Weihnachtsmarkt in der alten Saline zum Kommen ein, aber unser Spaziergang führt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 05:11 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/schnee-von-gestern-80516482