Ein Stückerl Schoko von der Post

Über die ehrenhafte Weigerung, alles selber zu machen.

Autorenbild

Ich bin von der Post begeistert. Also eigentlich ein großer Fan. Das liegt einerseits daran, dass meine Postler und Postlerinnen mit dem Rad unterwegs sind. Oder mit so einem lustigen Handwagen, den sonst nur ältere Damen hinter sich herziehen, wenn sie über den Markt schlendern. Außerdem grüßen sie immer. Ich bin da altmodisch. Ich mag es, wenn jemand vor der Tür steht und grüßt. Außerdem kommen im Gegensatz zu den Postlern die anderen Lieferdienste immer mit dreckigen Mini-Lkw, die auch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 07:20 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/ein-stueckerl-schoko-von-der-post-120943540