Wie gut, dass Heinz-Christian Strache keine Frau ist

Der Vizekanzler entgeht als Mann und Jungvater vielen blöden Fragen. Mit seinem Papamonat hilft er als Role Model den Frauen.

Autorenbild

Wäre Heinz-Christian Strache eine Frau, müsste er jetzt, wie seine Regierungskollegin Elisabeth Köstinger, Interviews ganz anderer Art geben. Er würde gefragt, wie er gedenkt, seinen Job als Vizekanzler mit einem Baby zu vereinbaren. Er würde Reportagen über sich finden, wie ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 26.05.2020 um 10:57 auf https://www.sn.at/kolumne/frauensache/wie-gut-dass-heinz-christian-strache-keine-frau-ist-64012756