Mach es wie Karl: Wer bis 85 mit Freude arbeitet, ist ein Glückspilz

Von blutjungen Influencern bis zu erfahrenen alten Hasen: Von Karl Lagerfeld können alle lernen.

Autorenbild

Es passt in die Zeit, ein gestörtes Verhältnis zum Älterwerden zu haben. Damit war der soeben mit 85 Jahren verstorbene Designer Karl Lagerfeld, der mittels hohen Kragens, Sonnenbrillen, Haarpuder und Handschuhen sein echtes Alter raffiniert verbergen konnte, keineswegs allein. Man denke nur an die vor allem in der Technologiewelt weitverbreitete Idee, den Menschen durch technologischen Fortschritt biologisch unsterblich zu machen. "Ich poste, also bin ich", ist das Mantra vieler Menschen auf sozialen Medien, ganz so, als ob sich damit das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 12:11 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/mach-es-wie-karl-wer-bis-85-mit-freude-arbeitet-ist-ein-glueckspilz-66099400