Wenn die Sehnsucht zur Trägerrakete wird

Mit dem Kopf durch die Wand in die digitale Welt? Nur mit Druck erreicht man die Menschen nicht, es geht auch um deren Gefühle.

Autorenbild

Das menschliche Gehirn ist ein erstaunliches Organ. Man schätzt, dass es 100 Milliarden Neuronen und 100 Billionen Synapsen hat und damit viele der gängigen Supercomputer übertrifft. Dennoch verbraucht es nur einen Bruchteil der Energie dieser monströsen Systeme.

Interessant ist, warum das effiziente Wunderwerk so häufig bockt: Der Mensch ignoriert oder vergisst fast alles, was ihm im Laufe eines Lebens eingetrichtert wird. Das fängt in der Schule an und setzt sich im Erwachsenenleben fort: Mann und Frau sollten sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 01:55 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/wenn-die-sehnsucht-zur-traegerrakete-wird-115378084