Zwischen Bullshit Bingo und tatsächlichem Sinn

Warum tun wir das, was wir tun? Vor dieser Frage gibt es kein Entkommen, auch nicht durch Marketing.

Autorenbild

"Wir sind eine Gemeinschaftsfirma, die sich der größtmöglichen globalen Wirkung verpflichtet fühlt. Unsere Mission ist es, das Bewusstsein der Welt zu steigern." Diese Zeilen stammen nicht von einem Sektenguru oder Mafiaboss, die ihr Geld mit spirituellen Sitzungen oder Drogen verdienen, sondern von einem Vermieter von Büroarbeitsplätzen. WeWork heißt das US-Start-up, dessen Börsegang 2019 platzte, weil es nicht schlüssig erklären konnte, wie es langfristig Geld verdienen wolle. Das Unternehmen gibt es noch. Es versucht nun mit einer weniger blumigen Beschreibung am ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2022 um 03:01 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/zwischen-bullshit-bingo-und-tatsaechlichem-sinn-111857599