Iren sind menschlich

Der Ire an sich liegt den Österreichern ganz gut. In den Begegnungen mit den Jungs von der Grünen Insel zeigte sich manchmal, aber nicht immer: Iren sind menschlich. Lesen Sie über seltsame Dinge, die in Länderspielen gegen Irland passierten.

Autorenbild
Hauptsache Sport | Sportarten aller Art Gerhard Öhlinger
Iren sind menschlich SN/gepa
Irre, wir haben die Iren besiegt: Didi Kühbauer, Toni Polster und Andi Ogris. Irre, wir haben die Iren besiegt: Didi Kühbauer, Toni Polster und Andi Ogris.

Es waren praktisch noch zwei verschiedene Sportarten, die Österreich und Irland betrieben, als sie anno 1963 in Dublin aufeinander trafen. "Fair und sportlich" fanden es die Iren, wie sie mit 3:2 gesiegt hatten. Auf Österreichs Torhüter Fraydl prasselten Steine aus dem Zuschaurraum nieder, Rudi Flögel erhielt aus dem nahe am Spielfeldrand sitzenden Publikum einen Schlag mit einem Hockeyschläger - britische Härte halt. Und diverse Platzstürme (im Video ab 0:57), bitte, das ist halt noch echte Begeisterung gewesen.

"

AZ-Sportpoet Martin Maier malte schwarz: "Ich fürchte, wir gehen unguten Zeiten im Fußball entgegen. Der Europacup hat die dunkelsten Instinkte aufgewühlt, Fußball ist kein Spiel mehr mit Händeschütteln hinterher und Auf-die-Schulter-Klopfen, er ist Krieg und Schlachtfeld." Wie recht er hatte.

Friedensgipfel in Linz

1971 war vergleichsweise ein Friedensgipfel, auf der Linzer Gugl freuten sich die österreichischen Fans ganz gesittet auf der Tribüne über ein 6:0. Ein wunderschönes Dokument aus der Zeit, als es noch runtergerollte Stutzen und Sinalco-Werbebanden gab.

"

Otto muss warten

Teamchef Schneckerl Prohaska war 1995 zum Abschuss freigegeben, der potenzielle Nachfolger Otto Baric saß, als Co-Kommentator getarnt, zur Ablöse bereit auf der Tribüne in Dublin. Toni Polster (mit Mozartzöpfchen) und Andi Ogris hatten etwas dagegen. "Hoppala!" entfuhr es Otto Maximale bei Polsters Tor zum 3:1 (Video: 5:10), und er musste noch ein paar Jährchen warten, bis er Teamchef wurde.

"

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:46 auf https://www.sn.at/kolumne/hauptsache-sport/iren-sind-menschlich-897130

Schlagzeilen