Das große Verdienst des Jean-Claude Juncker beim Trump-Gipfel

Der Chef der Europäischen Kommission hat nicht nur einen Handelskrieg mit den USA vorerst abgewendet, er hat Wichtigeres erreicht.

Autorenbild

Dass der Juncker/Trump-Gipfel vor zwei Wochen ein Erfolg war, steht außer Zweifel. EU-Kommissionspräsident Juncker hat einen für beide Seiten teuren Handelskrieg zumindest vorläufig abgewendet. Schließlich beträgt der Handel mit Gütern und Dienstleistungen zwischen der EU und den USA fast ein Drittel des Welthandels, und daran hängen mehr als elf Millionen Beschäftigte beiderseits des Atlantiks.

Juncker hat aber auch, was langfristig viel wichtiger ist, Trump das Zugeständnis abgerungen, gemeinsam an einer Reform der Welthandelsorganisation WTO (World Trade Organization) zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 05:33 auf https://www.sn.at/kolumne/hinter-den-zahlen/das-grosse-verdienst-des-jean-claude-juncker-beim-trump-gipfel-38497465