Kristoffersen hat den Rekordsieg vor Augen

Autorenbild

Im Nachtslalom von Schladming wurden in den letzten 26 Jahren (2013 gab es wegen der WM davor keine Austragung) auch schon unzählige Geschichten geschrieben: Hier ging einst der Stern von Henrik Kristoffersen mit seinem Premierensieg 2014 auf, hier wurde der norwegische Konkurrent von Marcel Hirscher 2018 während seiner Fahrt mit Schneebällen beworfen, hier lief eine Flitzerin 2020 im engen Einteiler über die Ziellinie - und heuer fehlt mit dem Russen Alexander Choroshilow der Sieger 2015 wegen des Ausschlusses der Russen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.02.2023 um 08:14 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/kristoffersen-hat-den-rekordsieg-vor-augen-132990586