Jetzt mit feiner Klinge

Autorenbild
Mein Klima Christian Sprenger

Im Kampf gegen die klimabelastende Plastikflut erziele ich Teilerfolge. Ich verzichte etwa auf Müllsäcke. Warum Müll einkaufen, um damit Müll wegzuwerfen? Und im Badezimmer gibt es zum Rasieren auch keine Austausch-Klingenblöcke mehr. Sie bestehen - gefühlt - zu einem Prozent aus hauchdünnen Metallplättchen und zu 99 Prozent aus Plastik. Zu 100 Prozent aus Plastik ist ihre Verpackung. Jetzt besitze ich aber einen "Rasierhobel" (so heißt der wirklich) nach alter Väter Sitte mit einer austauschbaren hauchdünnen Klinge und statt der Geldose ein Stück Rasierseife mit Pinsel. Ob der Dachs, der die Haare ließ, dafür sterben musste, weiß ich nicht. Die freundliche Frau im Laden Am Platzl hat aber gesagt, dass diese Produkte verstärkt nachgefragt würden. Die Leute seien umweltbewusster geworden.

Ob ich nun das Klima rette, kann ich nicht sagen. Ich trage jetzt Bart.

Aufgerufen am 19.01.2020 um 06:10 auf https://www.sn.at/kolumne/mein-klima/jetzt-mit-feiner-klinge-73808644

Kommentare

Schlagzeilen