Das Ende einer Posse - oder erst der Beginn?

Auf diesen Tag hat Österreichs Eishockeyliga mit Spannung gewartet: Die Clubs stimmten über den Aufnahmeantrag des neuen Linzer Vereins EHV Linz ab. Das Ergebnis: keine Zweidrittelmehrheit für die Aufnahme. Doch die Posse (oder ist es schon eine Tragödie?) geht weiter, denn die bekannten Black Wings haben sich längst geteilt. Die drei ehemaligen Vizepräsidenten Karl Egger,Peter Matausch und Peter Zauner, die auch die Großsponsoren repräsentieren, gründeten mit Ex-Manager Christian Perthaler den neuen EHV. Alt-Präsident Peter Freunschlag führt mit dem Ex-Salzburger Gregor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:35 auf https://www.sn.at/kolumne/powerplay/das-ende-einer-posse-oder-erst-der-beginn-89228140