Wenn die Werbeoffiziere ausgeschickt werden

Über Rekrutierungsbüros, Alkohol und die aktuellen Sorgen groß gewachsener Männer.

Autorenbild

"Her die Hand, es muss ja sein, / Lass Dein Liebchen fahren, / Trink mit uns vom Werberwein, / Komm zu den Husaren! - Bruder, komm zum Militär, / Lass von uns Dich werben, / Komm, es muss das Ungarheer / Siegen oder sterben!" - Ungeachtet dieses martialischen Beginns folgt jetzt eine rein merkantile Feststellung, nämlich: Wie jedes Ding hat auch eine Einkaufsstraße zwei Seiten.

Bei der Wiener Mariahilfer Straße ist die gute Seite die stadteinwärts gesehen linke ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.08.2021 um 03:42 auf https://www.sn.at/kolumne/purgertorium/wenn-die-werbeoffiziere-ausgeschickt-werden-106819342