Von Preis und Wertschätzung

Die gegenwärtige Situation erfordert eine neue Sicht auf systemrelevante Berufe.

Autorenbild

Der Personalmangel in Schlüsselbereichen wie Pflege, Kinderbetreuung und in vielen unverzichtbaren Handwerksberufen nimmt ständig zu. Wir sind oft von ausländischen Arbeitskräften - meistens aus Osteuropa - abhängig, die aber nicht mehr so leicht zu bekommen sind wie früher. In der Pflege will man deshalb jetzt vermehrt Personal in Asien rekrutieren, was aber keine dauerhafte Lösung sein kann. Aber warum wollen immer weniger Österreicherinnen und Österreicher in diesen Bereichen arbeiten?

Neben physischen und psychischen Belastungen werden immer auch Bezahlung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.10.2021 um 02:05 auf https://www.sn.at/kolumne/querschlaeger/von-preis-und-wertschaetzung-110161525