Aus den Augen, aus dem Sinn

Autorenbild

Wien versucht sich gerade in ziemlichem Tempo rundzuerneuern. Daran ist ja ganz allgemein nichts auszusetzen. Wenn da nicht auch die gute alte Zinskaserne langsam aus dem Weichbild der Stadt kippen täte. Die Zinskaserne ist so etwas wie das zigtausendfache Wahrzeichen der Donaumetropole. Zwischen 1860 und 1910, in der sogenannten Gründerzeit, errichtet, ist sie fest im kollektiven Gedächtnis verankert. Kaum jemand, der keine Erinnerungen an knarrende Parkettböden und vier Meter hohe Wände hätte. Eng damit verbunden sind Begriffe wie Friedenszins oder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 05:30 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/aus-den-augen-aus-dem-sinn-77839516