Ein Albtraum für Schwarzkappler

Autorenbild

Die Wiener Linien haben am Montag ihre eigene Modekollektion präsentiert. Das ist zumindest einmal mutig. Und selbstbewusst. Immerhin geht man bei den Vermarktungsexperten der Verkehrsbetriebe davon aus, dass sich Privatpersonen in ausreichender Anzahl in Kleidung hüllen, die mit den Emblemen der Wiener Linien gespickt ist. Andererseits: Warum eigentlich nicht? Einen Versuch wäre es wert. Erstens herrscht auf manchen Öffi-Strecken ohnehin ein erschreckend niedriges Bekleidungsniveau. Und zweitens könnte man in dem offiziösen Outfit den einen oder anderen Fahrscheinkontrolleur (auch: Schwarzkappler) schwer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:53 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/ein-albtraum-fuer-schwarzkappler-78028051