Plädoyer für die kurze Hose

Autorenbild

Die Klimaanlage hat den Geist aufgegeben und das Eis zerschmilzt zwischen den Fingern. Es ist derart heiß, dass das Nachdenken über eine spitze Feder schwerfällt. "Ab wie viel Grad gibt es eigentlich Hitzefrei in der Redaktion? Ab welcher Temperatur zerrinnt die Druckerschwärze und die Buchstaben werden zu unkenntlichen Klumpen", schwirrt so durch den Kopf. Vor dem geistigen Auge erscheint ein Eisbad, Gletscher und Schneefelder. Der Wunsch nach Abkühlung wird zu einem dringenden Bedürfnis. Man sieht nur mehr nackte Haut, Flip-Flops ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 01:37 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/plaedoyer-fuer-die-kurze-hose-73915072