Wem es der Herr im Schlaf gibt

Autorenbild

Geht es Ihnen auch so: Sie überlegen und überlegen und es kommt nichts. Keine Idee, kein Einfall. Jede Kreativität scheint verloren gegangen zu sein. Man sitzt vor dem Computer, denkt über eine möglichst originelle "Spitze Feder" nach und erstarrt vor Leere. Wie ein Brett vor dem Kopf. Langsam, aber kontinuierlich steigt ein Gefühl der Ungeduld und Wut von der Bauchgegend hoch. Längst sollte man die nächste Aufgabe erledigt haben. Was da hilft? Aufstehen. Auslüften. Sich bewegen. Gehen. An ganz anderes ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 03:24 auf https://www.sn.at/kolumne/spitze-feder/wem-es-der-herr-im-schlaf-gibt-76749190