Aktivitäten von heute prägen das Morgen

Eine Krise ist eine Chance für Sportler und Sportlerinnen, stärker zurück zu kommen. Tipps vom Sportpsychologen Thomas Wörz, die nicht nur Sportprofis in schwierigen Zeiten anwenden können.

Die Spitzensportler haben nach dem Shutdown ihre Zukunft im Visier. SN/maridav - stock.adobe.com
Die Spitzensportler haben nach dem Shutdown ihre Zukunft im Visier.

Der Hashtag #comebackstronger ist recht gebräuchlich, wenn in den sozialen Medien beispielsweise verletzten Sportkolleginnen und -kollegen Mut zugesprochen werden soll. Zuweilen klingt er etwas banal, doch er hat einen tatsächlich tieferen Sinn. Wer in (aufgezwungenen) Pausen gezielt auf Bereiche fokussiert, die im durchstrukturierten Trainingsalltag vernachlässigt werden, der/die kann tatsächlich auf einem höheren Niveau neue Herausforderungen in Angriff nehmen. Aktuell sind Athletinnen und Athleten in ihrem Training eingegrenzt. Wettbewerbe, auf die hintrainiert wurde, sind abgesagt, und die Motivation der Protagonisten wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 12:50 auf https://www.sn.at/kolumne/sport/aktivitaeten-von-heute-praegen-das-morgen-86984923