Wo die Reichen hinter Gittern leben

Es gibt gute Gründe dafür, die soziale Kluft nicht extrem wachsen zu lassen.

Autorenbild

Wie immer man sie auch dreht und wendet, die Zahlen sind eindeutig. Am 19. November, dem ersten Welttag der Armen, den Papst Franziskus ausgerufen hat, sind sie wieder auf der Tagesordnung gestanden. Demnach haben die acht reichsten Menschen auf der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.08.2019 um 05:38 auf https://www.sn.at/kolumne/zeitzeichen/wo-die-reichen-hinter-gittern-leben-20728627