Mit welchem Maß misst der Westen die Menschenrechte?

Die Empörung über den staatlichen Mord an einem saudischen Journalisten hat einen bitteren Beigeschmack.

Autorenbild

Die Brutalität und Verlogenheit des saudischen Regimes im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi erregt zu Recht Übelkeit und Abscheu in der ganzen westlichen Welt. Eine Regierung, die ihre Bürger foltert und ermordet, verdient, als Paria behandelt zu werden. Die ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.12.2019 um 04:47 auf https://www.sn.at/kolumne/zorn-und-zweifel/mit-welchem-mass-misst-der-westen-die-menschenrechte-53713027