Kultur

#kleinePauseMozart: Neuer digitaler Rundgang durch Mozarts Geburtshaus

Wer längst einmal Mozarts Geburtshaus besichtigen wollte, aber nie die Zeit dazu hatte, kann dies jetzt vom Lehnsessel aus.

Der Finger zeigt auf den Eingang. Und mit so einem Zeigefinger, also nicht mit Füßen, kann man sich ab heute, Montag, durch jene Einfahrt bewegen, in der zu Mozarts Zeiten Fuhrwerke eingefahren sind, um Delikatessen - wie Tee, Kaffee und Gewürze - fürs Hagenauer'sche "Spezereiwarengeschäft" abzuladen.

Sich bloß mit dem Finger die schmale, steile Treppe hinaufzubewegen, ist leicht. Drei, vier Mal hintupfen genügt - schon ist man im ersten Stock, wo die Kassa wäre, die man im neuen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2022 um 11:13 auf https://www.sn.at/kultur/allgemein/kleinepausemozart-neuer-digitaler-rundgang-durch-mozarts-geburtshaus-85545742