Gesundheit

Bei PCR-Tests gibt es deutliche Preisunterschiede

Wer sich privat auf Corona testen will, zahlt in Nachbarländern weniger. Aber auch hierzulande schwanken die Kosten.

Preise für Coronatests variieren. SN/AFP
Preise für Coronatests variieren.

Eigentlich ist die Ausgangslage simpel: Wer keinerlei Covid-19-Symptome aufweist, aber dennoch einen PCR-Test machen will - etwa um sich nach einer Urlaubsreise abzusichern -, muss für den Test selbst zahlen. Und zwar 138 Euro, den von der Ärztekammer bereits vor Monaten empfohlenen Preis. So simpel ist es dann aber doch nicht - zumindest nicht, was den Preis anbelangt. Wie die Salzburger Arbeiterkammer bereits Anfang November recherchierte, variieren allein im Bundesland die Kosten zwischen 114 und 150 Euro; mittlerweile bietet die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.07.2022 um 09:50 auf https://www.sn.at/leben/gesundheit/bei-pcr-tests-gibt-es-deutliche-preisunterschiede-96360820