Mozartwoche

Mozarts Chorwerke: eine Schatzkammer

Mit großen geistlichen Chorwerken geht die Salzburger Mozartwoche ins Finale. Der gewaltige Torso der c-Moll-Messe war am Donnerstag Philippe Herreweghe und seinen Ensembles anvertraut, die "Waisenhaus-Messe" des 12-Jährigen wurde vom italienischen Giardino Armonico unter Giovanni Antonini einem anderen "Originalklang-Temperament" überantwortet. Das ermöglichte spannende Konstellationen.

Erstaunlich, wie in sich ruhend die spirituelle Größe der c-Moll-Messe in der völlig jedem äußerlichen Prunk abholden Darstellung durch das Orchestre des Champs-Elysées und das Collegium Vocale Gent ihre Wirkung entfaltete. Der in seinem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 10:20 auf https://www.sn.at/mozartwoche/mozarts-chorwerke-eine-schatzkammer-65061751

karriere.SN.at