Medien

Alexander Wrabetz im Interview: ORF will den "Jedermann" live zeigen

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz erläutert, ob Ibiza ein Glücksfall für den Rundfunk war. Er kritisiert Teile der FPÖ. Und er schildert seine Pläne für die Salzburger Festspiele.

Ohne jenen legendären Sommerabend auf den Balearen wären die kommenden Wochen für den ORF deutlich bewegter: Türkis-Blau hätte ein neues ORF-Gesetz präsentiert, die Geschäftsführung wäre auf vier Köpfe erweitert worden - und selbst der Generaldirektor hätte um seinen Posten fürchten müssen. Im SN-Interview beschreibt Alexander Wrabetz (59), wie es für den ORF nach Ibiza weitergeht. Er schildert, wie sich GIS-Zahler künftig für bestimmte Onlineangebote anmelden sollen. Und der längstdienende ORF-Boss sagt, dass es für ihn gute Gründe gebe, noch einmal ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 02:58 auf https://www.sn.at/panorama/medien/video-alexander-wrabetz-im-interview-orf-will-den-jedermann-live-zeigen-74184631