Medien

Wenn Mobilfunker eigene Handys auf den Markt bringen

A1 hat erstmals ein eigenes Smartphone im Angebot. Andere Mobilfunkanbieter haben den Ansatz schon vor Jahren begraben. Und auch Konsumentenforscher sehen das Konzept kritisch.

Kunden, die dieser Tage in einen A1-Shop gehen, bekommen eine Österreich-Premiere präsentiert: Neben iPhones, Samsung- oder Huawei-Geräten stehen erstmals A1-Smartphones im Regal. Vor Kurzem brachte A1 Telekom das A1 Smart N9 auf den Markt. Es ist das erste eigene Smartphone der Firmengeschichte. Wobei "eigene" es nicht ganz trifft: Das Android-Gerät wird zwar unter der Marke A1 verkauft, produziert hat es aber nicht die Telekom selbst. Hinter dem Gerät steht der chinesische Elektronikriese TCL, der unter anderem die Lizenz an Alcatel-Handys ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 08:54 auf https://www.sn.at/panorama/medien/wenn-mobilfunker-eigene-handys-auf-den-markt-bringen-37188181