Meine Kassiererin und ich

Über die Scham, die während Corona in Supermärkten entstehen kann.

Autorenbild

Das wird eine Liebeserklärung an einen Beruf, dem wir viel zu wenig Beachtung schenken, ja über den sich manche auch schon mal lustig machen: Die Dame oder der Herr an der Kassa, der oder die täglich Waren über den Scanner zieht. Ich hatte schon vor Corona eine Art Lieblingskassiererin. Es ist fast unmöglich, ohne ein kurzes, unterhaltsames Gespräch an ihr vorbei zu kommen. Dann kam der Shutdown. Die meisten Österreicher zogen sich auf die Couch zurück und füllten ihre Vorratskammern ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.10.2021 um 11:31 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/corona-momente-die-in-erinnerung-bleiben-meine-kassiererin-und-ich-100933216