Einfach Liebe

Julies Uhr tickt schneller: "Wir versuchen, nicht an später zu denken"

Die 23-jährige Julie lebt mit einer seltenen Erbkrankheit. "Nutze den Tag", lautet ihre Devise, denn: "Das Leben kann sehr kurz sein."

Symbolfoto. SN/bernhard schreglmann
Symbolfoto.

An heißen Sommertagen an der Alten Donau abkühlen? Nach Asien fliegen oder einen Roadtrip machen, wie es viele junge Menschen tun? Für Julie ist das nicht möglich, obwohl sie eigentlich jede Sekunde doppelt nutzen müsste.

Die 23-jährige Wienerin leidet an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose, auch Cystische Fibrose (CF) genannt. Durch einen gestörten Salzhaushalt in der Zelle entsteht Schleim in lebenswichtigen Organen, allen voran in der Lunge, und beeinträchtigt diese. Die Lebenserwartung von Betroffenen wird mit 50 bis 55 Jahren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.08.2022 um 08:12 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/einfach-liebe-julies-uhr-tickt-schneller-wir-versuchen-nicht-an-spaeter-zu-denken-123239995

karriere.SN.at