Österreich

Neustart für Bewertungs-App: Lehrer können wieder öffentlich beurteilt werden

Die Lehrerbewertungs-App "Lernsieg" startete im November trotz heftiger Kritik fulminant. Nach vier Tagen wurde sie vom Netz genommen. Jetzt ist die Beurteilungsplattform wieder verfügbar. Die Lehrergewerkschaft hat nun Klage eingereicht.

Der Schüler Benjamin Hadrigan präsentierte – erneut – seine Lehrerbewertungs-App „Lernsieg“. SN/apa
Der Schüler Benjamin Hadrigan präsentierte – erneut – seine Lehrerbewertungs-App „Lernsieg“.

"Lernsieg" ist längst zum Reizwort geworden. Es ist die Bezeichnung für eine Internet-App, mittels derer Schüler ihre Lehrer nach Sternchensystem bewerten können. Während der Bewertete öffentlich gemacht wird, bleibt der Bewerter anonym. Als die App im November online ging, wurde sie in drei Tagen 70.000 Mal heruntergeladen. Mehr als 16.000 Bewertungen von Schulen sowie 127.000 von Lehrern gingen ein. Doch es hagelte auch heftige Kritik. Nach vier Tagen nahmen die Betreiber die App vom Netz - seit Montag ist sie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 04:14 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/neustart-fuer-bewertungs-app-lehrer-koennen-wieder-oeffentlich-beurteilt-werden-83925421