Orte mit Geschichte

Wo Radler auf das Reinheitsgebot treffen

Hinter den Mauern von Burg Frauenstein finden sich zahlreiche Überraschungen - nicht nur für Biertrinker.

Am Innufer sind trotz wolkenverhangenen Himmels einige Radfahrer unterwegs und legen einen Stopp bei der Burg Frauenstein in Mining ein. "Dass Frauenstein überhaupt noch existiert, verdanken wir dem damaligen Bürgermeister Wolfgang Lammel und dem Gemeinderat", erklärt Adelheid Schwendtner. Sie ist seit Kurzem die Obfrau des Vereins Lebendiges Frauenstein.

Denn als im Jahr 1997 Dachschindeln vom maroden Salzstadel auf den Radweg stürzten, ließ Bürgermeister Lammel diesen sperren. Der Aufschrei war groß - an der Burg kreuzen sich wichtige Verbindungen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2022 um 05:20 auf https://www.sn.at/panorama/oesterreich/orte-mit-geschichte-wo-radler-auf-das-reinheitsgebot-treffen-108376000