Wissen

Ukraine, Corona, Klimakollaps: Was dauernde Bedrohungen mit unserer Psyche machen

Dauernde Bedrohungen. Wie unsere Hirne mit ständigen Schreckensmeldungen umgehen, erläutert Angstforscher Borwin Bandelow.

Wie viel Ängste und Sorgen halten Menschen aus? Ein Psychotherapeut und Forscher im SN-Interview.  SN/stockadobe-simplehappyart
Wie viel Ängste und Sorgen halten Menschen aus? Ein Psychotherapeut und Forscher im SN-Interview.

Borwin Bandelow ist Professor für Psychiatrie und Psychotherapie und Senior Scientist an der Universitätsmedizin Göttingen mit Schwerpunkt Angststörungen.

Angstforscher Borwin Bandelow: „Im Gehirn löst eine Bedrohung eine Endorphinausschüttung aus. Die soll uns seelisch gegen Schicksalsschläge wappnen. Wenn wir dann aber erfahren, dass wir persönlich doch nicht betroffen sind, endet der Alarmzustand – aber die Endorphine bleiben noch im Blut. Deshalb hören wir so gerne Katastrophennachrichten.“ SN/privat
Angstforscher Borwin Bandelow: „Im Gehirn löst eine Bedrohung eine Endorphinausschüttung aus. Die soll uns seelisch gegen Schicksalsschläge wappnen. Wenn wir dann aber erfahren, dass wir persönlich doch nicht betroffen sind, endet der Alarmzustand – aber die Endorphine bleiben noch im Blut. Deshalb hören wir so gerne Katastrophennachrichten.“

Herr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 05:01 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/ukraine-corona-klimakollaps-was-dauernde-bedrohungen-mit-unserer-psyche-machen-117882604