Wissen

Wer legt Grenzwerte für Luftschadstoffe fest?

Die Debatte über die Grenzwerte für Stickstoffdioxid in der Luft ist über den Wissenschafterstreit hinaus zu einem Politikum geworden. Die SN liefern wichtige Daten und Fakten zu diesem Thema.

Symbolbild. SN/stock.adobe.com
Symbolbild.

Eine kleine Gruppe deutscher Lungenexperten hat den gesundheitlichen Nutzen der Grenzwerte für Stickoxide in der Luft infrage gestellt. Daraus entzündete sich nicht nur eine wissenschaftliche Debatte über die in der EU geltenden Richtlinien. Inzwischen ist das Thema vor allem in Deutschland auch zum Gegenstand intensiver politischer Diskussionen geworden. Die SN versuchen, einen Überblick über die wichtigsten Fragen und Antworten in diesem Zusammenhang zu geben.

1. Wie kam es zu den Grenzwerten für Stickstoffdioxid?

Die aktuellen Grenzwerte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 01:22 auf https://www.sn.at/panorama/wissen/wer-legt-grenzwerte-fuer-luftschadstoffe-fest-64837831