Innenpolitik

Analyse: Die Terroristen sind unter uns

Die Szene der Islamisten und Dschihadisten in Österreich ist vielschichtig. Das macht ihre Bekämpfung nicht leichter. Trotzdem muss sich die Gesellschaft überlegen, was man dagegen tun kann. Denn der IS ist immer noch aktiv.

 SN/AP

"Die Frage ist nicht, ob, sondern wann." So lautete in den vergangenen Jahren häufig die Antwort, wenn man Staatsschützer und Terrorexperten fragte, ob Österreich ein mögliches Ziel für einen Anschlag sei. Man blickte nach Madrid, nach Paris, nach London, nach Berlin. Nun haben wir die traurige Gewissheit über das "Wann". Diesmal zeigte sich die hässliche Fratze des Dschihadismus in Wien. Wie konnte es so weit kommen?

Österreich war in Sachen Islamismus, Dschihadismus und Terrorismus nie ein blinder Fleck. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 11:44 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/analyse-die-terroristen-sind-unter-uns-95121886