Was der Ibiza-U-Ausschuss zeigen kann. Wenn er nur will.

Die politische Aufarbeitung der Ibiza-Affäre ist der Beginn einer hochspannenden politischen Phase und im besten Falle ein Selbstreinigungsprozess. Oder auch nicht. Es kommt auf alle Beteiligten an.

Autorenbild
 SN/APA/HELMUT FOHRINGER

Ein Jahr nach Bekanntwerden des Ibiza-Videos und ein Jahr nach dem Start der Ermittlungen zu den Hintermännern und zu den auf Film gebannten kruden Phantasien von Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus geht es also mit der politischen Aufarbeitung los. Bis ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 11.07.2020 um 08:21 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/analyse-was-der-ibiza-u-ausschuss-zeigen-kann-wenn-er-nur-will-88457935