Innenpolitik

Aufstand gegen die Corona-Impfpflicht

Gegen die von der Regierung geplante Impfpflicht formiert sich Widerstand. Das Parlament wird überschwemmt mit einer Flut ablehnender Stellungnahmen.

„Impfen – nein, danke“ ist das Motto tausender Skeptiker, die ihren Unmut auf der Homepage des Parlaments kundtun. SN/APA/FLORIAN WIESER
„Impfen – nein, danke“ ist das Motto tausender Skeptiker, die ihren Unmut auf der Homepage des Parlaments kundtun.

Von 26.630 auf 27.897 auf 28.692, und das innerhalb weniger Stunden: Wer am Montag die Homepage des österreichischen Parlaments im Auge behielt, der konnte förmlich zusehen, wie zu Tausenden die Stellungnahmen zum Gesetzentwurf über die Corona-Impfpflicht einliefen. Und zwar: durchwegs negative Stellungnahmen. Die Bundesregierung ist bei ihrem Vorhaben, per 1. Februar eine Impfpflicht für alle im Land lebenden Menschen einzuführen, mit einer Welle der Ablehnung konfrontiert.

Die ablehnenden Stellungnahmen machen teilweise den Eindruck einer konzertierten Aktion. Teilweise stellen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 10.12.2022 um 03:21 auf https://www.sn.at/politik/innenpolitik/aufstand-gegen-die-corona-impfpflicht-114620350